Seminar „Ohne Akzeptanz ist alles nichts…“

Nach der pandemiebedingten Absage des Seminars im vergangenen Herbst über nimmt Uwe Hitschfeld nun erneut einen Lehrauftrag an der HTWK Leipzig.

Immer wichtiger wird für die tägliche Arbeit von Führungskräften in Wirtschaft und Verwaltung das Thema Akzeptanz.

Die Studenten von heute müssen für ihre spätere Arbeit gerüstet sein, die Herausforderungen, die die Umsetzung – auch auf dem Gebiet der Akzeptanzgewinnung und –erhaltung – verschiedenster Projekte verstärkt mit sich bringen wird, zu meistern. Dabei ist es wichtig, wirtschaftliche und gesellschaftliche Interessen transparent zu verknüpfen.

An der HTWK Leipzig bietet das Studium generale den Raum, Ideen und Szenarien zu erproben, um Studierende begleitend zur fachlichen Qualifikation zu nachhaltigem, unternehmerischen Denken und Handeln zu befähigen. Die Frage nach den Bedingungen für gesellschaftliche Akzeptanz und bürgerliche Mitbestimmung, die Uwe Hitschfeld in seinem Seminar „Partizipation. Ohne Akzeptanz ist alles nichts…“ stellt, fügt sich transdisziplinär in dieses Portfolio ein.

Das Seminar ist Teil des Studium generale und startet im November 2021.