Blog - Aktuelle Neuigkeiten

Forschung: Wann gilt Partizipation als 'erfolgreich'?“ und „Überforderung durch viel Beteiligung?“

„Wann gilt Partizipation als ‚erfolgreich‘?“ und „Überforderung durch viel Beteiligung?“

40 % Prozent der Befragten sehen Partizipation als gelungen an, wenn die Möglichkeit zur Beteiligung besteht. Ihnen steht eine 60-prozentige Mehrheit entgegen, die als Parameter für eine gelungene Partizipation ansieht, dass sich viele Bürger tatsächlich beteiligt haben. Doch die Erfahrung zeigt: Vorwiegend machen Projektgegner von Beteiligungsmöglichkeiten Gebrauch. Darüber hinaus geht aus der Studie hervor, dass sich schon heute nahezu 40 % der BürgerInnen von den unterschiedlichen Partizipationsangeboten überfordert fühlen. Wie kann man die „schweigende Mehrheit“ mobilisieren und wie kann man den BürgerInnen „Partizipation erleichtern“?

Eintrag teilen
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner