Beiträge

Uwe Hitschfeld hält Vortrag beim VKU

Beim PR-Forum des Verbandes Kommunaler Unternehmen (VKU) am 8. Dezember, das in diesem Jahr ausschließlich online stattfinden muss, berichtet Uwe Hitschfeld im Themenblock „Strategische Kommunikation“ zu unseren Erfahrungen und methodischen Ansätzen. Unter der Überschrift „Strategische Kommunikation und Verfahrensdesign bei akzeptanzkritischen Projekten mit Bürgerbeteiligung spricht er über

  • Möglichkeiten, akzeptanzkritische und akzeptanzfördernde Faktoren für ein Projekt zu erfassen
  • Mikrogeografische Betrachtungen, um mehr über Personen im Projektraum zu erfahren
  • Methoden für eine netzwerkorientierte Stakeholderkommunikation
  • Möglichkeiten, durch Steuerung und Gestaltung des Verfahrensdesigns den Erfolg von Partizipationsverfahren zu beeinflussen
  • Schlussfolgerungen für eine strategische, datengestützte Unternehmensentwicklung und Kommunikations- und Partizipationsplanung.
Hitschfeld-Bauhaus im Bau: Nur keine Langeweile!

Nur keine Langeweile: Hitschfeld-Bauhaus im Bau

Wie können wir die Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steigern?

Wie können wir Kreativität anregen?

Wie können wir den Teamgeist stärken?

Das sind Fragen, die wir uns immer wieder stellen. Und es ist nicht leicht, immer wieder gute Antworten darauf zu finden! Aber jetzt ist uns eine großartige Lösung eingefallen:

Gerade jetzt, als im Team die Erinnerungen an die Zeit der Fassadensanierung vor zwei Jahren zu verblassen drohten, man sich an denkmalgerechte Wiederherstellung des Hauses zu gewöhnen begann und der unverstellte Blick aus den Bürofenstern nichts besonderes mehr war, fanden wir, dass jetzt die Zeit für die Sanierung der Fenster gekommen sei. Auch gelingt es mit einem Gerüst, schnell einen neuen Akzent im gewohnten Straßenbild zu setzen. Wir sehen den Abenteuern, die uns nun bevorstehen, gefasst entgegen.

100 Jahre Bauhaus – nur keine Langeweile aufkommen lassen!

Büro Hitschfeld stellt sich vor: Ruth Justen | Stefan Hoyer

Das Büro Hitschfeld stellt sich vor | Ruth Justen

Das Team Hitschfeld kennen Sie mit Bild und Wort von unserer Über-uns-Seite. Wir möchten hier zu einem zusätzlichen Blick auf die Menschen, die unser Büro ausmachen, einladen. Heute unser Leipziger Teammitglied Ruth Justen.

„Duschen, ohne nass zu werden.“ Wer träumt nicht davon? Doch in der Realität geht es vor allem darum, die Nässe gerecht zu verteilen, Gemeinschaft und Gerechtigkeit in einen möglichst großen Einklang zu bringen. Genau das macht für die freie Journalistin, Bloggerin und Social Media Managerin die Arbeit des Büros Hitschfeld aus, das sie seit 2017 als Texterin und Kommunikationsberaterin verstärkt.

Wie können wir unsere Infrastruktur in so lebenswichtigen Bereichen wie Energie und Wasserwirtschaft auf den jeweils erforderlichen neuesten Stand bringen, Bürger*innen bereits an der Planung beteiligen und gleichzeitig ihre persönlichen Belastungen möglichst geringhalten?

Auf diese Frage darf das Büro Hitschfeld immer wieder kreative Antworten zum Wohle der Gemeinschaft finden, unter anderem indem es verständliche Worte für komplexe Sachverhalte findet.

Unsere Spezialistin für diese Art der Übersetzungsleistung arbeitet seit Jahrzehnten – ob als Texterin und Social Media Managerin oder Pressesprecherin – für Unternehmen, Verlage und Institutionen. Wir freuen uns, sie an unserer Seite zu haben und an Bord zu wissen.

 

 

Strategische Kommunikation zum Breitbandausbau – 5G | Büro Hitschfeld

Strategische Kommunikation zum Breitbandausbau – 5G

Ab 2020 sollen erste marktwirksame Anwendungen für die 5. Generation des Mobilfunks (5G) in Deutschland angeboten werden. 5G steht zudem für die Verschmelzung aller Funk-, Fest- und sonstigen Datennetze, die Integration aller Kommunikations-Infrastruktur.

Akzeptanz für neue Technologien erringen und sichern!

Die Diskussion zum Ausbau dieser Infrastruktur wird fast ausschließlich unter technischen, ökonomischen und Wettbewerbsgesichtspunkten geführt. Kaum eine Rolle spielen durchaus schmerzhafte Erfahrungen mit anderen Infrastrukturprojekten oder der Einführung neuer Technologien, bei denen Akzeptanz, frühzeitige Information und angemessene Einbeziehung der Bevölkerung vernachlässigt wurden. Deshalb empfehlen wir, die Möglichkeiten von Akzeptanzmanagement und Partizipation zu nutzen.

5G-Strategie für Deutschland

Die Bundesregierung hat im Juli 2017 ihre „5G-Strategie für Deutschland“ vorgestellt, in der eine Reihe von Maßnahmen aufgelistet sind, die in naher Zukunft umgesetzt werden sollen. Zusätzlich wurde im Januar ein Sonderprogramm des BMVI über 350 Mio. € gestartet, um Industrie- und Gewerbegebiete sowie Häfen mit Glasfaser zu versorgen. Es kann erwartet werden, dass auch nach der Bundestagswahl das Thema einen wichtigen Platz auf der politischen Agenda der nächsten Jahre einnehmen wird.

Partizipation und Kommunikation

Auch wenn der Ausbau des Breitbandnetzes und die Einführung der 5G-Technologie als „grundsätzlich willkommen“ gelten können, sind mit diesem Ausbau der digitalen Infrastruktur durchaus Vorbehalte und Ängste in der Bevölkerung verbunden. Fundamentale Fragen des Schutzes der Gesundheit vor Strahlenbelastungen werden ebenso eine Rolle spielen wie der Datenschutz, die Wahrung der Persönlichkeitsrechte, aber auch die effiziente Verwendung öffentlicher Mittel.

All dies erfordert eine strategische Informationspolitik, angemessene Partizipation und deren Verknüpfung mit der eigentlichen Projektplanung und Umsetzung.

Lesen Sie hier unser Whitepaper

 

Am Puls der Zeit: 20 Jahre Strategie-Büro Hitschfeld

Von Mr. „Leipzig kommt“ zum erfolgreichen Unternehmensberater: 20 Jahre Strategie-Büro Hitschfeld

Er gab den Leipzigern den Glauben an sich selbst zurück: Vielen dürfte Uwe Hitschfeld noch als Mr. „Leipzig kommt“ in Erinnerung sein. … 1996 verließ er überraschend das Rathaus und machte sich als Unternehmensberater selbständig. Er gründete das „Hitschfeld Büro für strategische Beratung“, das seit nunmehr 20 Jahren erfolgreich am Markt agiert.

Zum Artikel der Leipziger Volkszeitung…