Uwe Hitschfeld

Uwe Hitschfeld

Die Energiewende, der Ausbau der erneuerbaren Energien und insbesondere der Netzausbau beschäftigen uns von Beginn an – kein Wunder, ist gerade der Netzausbau ein Musterbeispiel für akzeptanzkritische Infrastruktur. An verschiedenen Projekten in ganz Deutschland haben wir unsere Methoden und Tools immer weiter verbessert. Heute entwickeln wir Grundlagen für eine strategische Akzeptanzkommunikation durch umfassende Analyse der akzeptanzkritischen und -fördernden Faktoren – jeweils für den konkreten Projektraum. Dabei setzen wir möglichst unterschiedliche Instrumente ein –von qualitativer und repräsentativer Meinungsforschung über Medienanalysen und Recherchen zum bürgerschaftlichen Engagement und Netzwerkbetrachtungen relevanter Akteure und Stakeholder. Die gewonnenen Erkenntnisse sind Grundlage für Konzept und Umsetzung strategischer Akzeptanzkommunikation.

Wohnmobil mit der Aufschrift Amprion Infomobil mit InfostandInfomobil Amprion, Foto: Hagen Ruhmer

landkarte des Projektgebiets rund um Freiburg mit den Stationen der Amprion-InfotourInfotour durch das Projektgebiet, Grafik: Büro Hitschfeld