Beiträge

Münsters Genusskonto

Seit vielen Jahren sind wir mit dem Restaurant Münsters, seinem Wirt und dem Team verbunden. Hier kommt der lunch club zusammen, hier haben wir viele schöne Stunden mit unseren Kunden, Gästen und Freunden genossen.

Wir alle können dazu beitragen, dass es nach der CORONA-Krise das „Münsters“ weiterhin gibt. Wir unterstützen die Aktion „Münsters Genusskonto“.

128. lunch club mit Johannes Jähn | Büro Hitschfeld

128. lunch club mit Johannes Jähn

Johannes Jähn, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG und verantwortlich für den Flughafen Halle/Leipzig, sprach über Wachstumspläne und -chancen in den kommenden Jahren. Der Flughafen ist schon jetzt einer der größten europäischen Luftfrachtumschlagplätze und wächst weiterhin stark. Jähn betonte die Notwendigkeit, mehr Anflüge aus Nicht-EU-Ländern zu ermöglichen, um zu verhindern, dass Frachtverkehr in Nachbarländer abwandert. Dazu sollten die bereits im Koalitionsvertrag der Bundesregierung festgehaltenen Entscheidungen schnellstmöglich umgesetzt werden.

Die Aussichten sind weiterhin gut: Die geplante Zusammenarbeit mit dem chinesischen Logistikunternehmen SF Express und Brexit-bedingte Verlagerungen internationaler Transportfirmen bieten große Chancen. Zusätzlich könnten die zu niedrigen Kapazitäten der Berliner Flughäfen das Passagiergeschäft in Halle/Leipzig beflügeln – wenn die Bahnanbindung nach Berlin entsprechend optimiert würde.

Herr Jähns Ausführungen trafen auf starken Anklang, was auch an der anschließenden regen Fragerunde deutlich wurde. Wir danken Ihm und unseren Gästen sehr herzlich für einen sehr interessanten und anregenden Nachmittag.

126. lunch club mit US-Generalkonsul Timothy Eydelnant

Im Rahmen des Juni-lunch clubs begrüßten wir den Generalkonsul der USA in Leipzig, Herrn Timothy Eydelnant, als lunch speaker im Restaurant Münsters. Herr Eydelnant sprach unter der Überschrift „Ein Jahr Mitteldeutschland – Erfahrungen und Beobachtungen eines Amerikaners“ über seine persönlichen Eindrücke und Erlebnisse hier bei uns und ließ uns zudem an seinen Erfahrungen in anderen Ländern teilhaben. Wir danken ihm und unseren Gästen sehr herzlich für einen abwechslungsreichen Nachmittag voller spannender Einblicke.