17.10.2016

Pressemitteilung 07/2016

Deutschland in der „Partizipationsfalle“?
Ist Bürgerbeteiligung nur dann erfolgreich, wenn wirklich alle Bürger persönlich beteiligt sind? Aktuelle Hitschfeld-Studie zeigt hohe Erwartungen aber auch Widersprüche im Bürgerinnen-Teilhabe-Willen

Alle reden davon: „Wir brauchen mehr Bürgerbeteiligung“. Die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger in Meinungsbildungs- und Entscheidungsfindungsprozesse gilt allgemein nicht nur als gesellschaftliches Gebot der Stunde, sondern auch als Universalinstrument zur Akzeptanzverbesserung gegenüber öffentlichen Projekten.

image_print